Sonntag, 28. April 2013

Ottobre "Lucky Cat" Tunika fürs Töchterchen

Vor zwei Wochen habe ich aus der Ottobre 1/2012 die Lucky Cat Tunika fürs Töchterchen genäht - Stoffe von ihr selbst gewählt.
Dafür hat sie sich mit einem Freudentanz bei mir bedankt:








Das Licht für die Fotos war ein wenig bescheiden. Auf den unteren Bildern sieht man, daß die Tunika eigentlich kurzärmelig ist, aber auch mit langärmeligem Shirt ist sie gut tragbar. Bei den mal relativ heißen und den mal kühlen Temperaturen ist das ja ganz optimal. 
Die Anleitung war gut zu verstehen, das Nähen verlief relativ komplikationslos, bis auf den Aspekt, das ich das untere Vorderteil ans obere Hinterteil genäht habe. Zur Zeit ist der Nahtauftrenner mein bester Freund, dazu aber bei Gelegenheit mehr.
Mittlerweile kamen auch schon ein paar Fragen auf, ob es denn nur ein Oberteil, oder aber ein Kleid wäre. Meiner Meinung nach kann sie es so tragen wie sie will.

Montag, 15. April 2013

Banju-Kissen


Heute zeige ich Euch nach dem tollen Doch-Noch-Frühlings-Start das passende Kissen, das nun schon eine Weile auf seine Veröffentlichung hier wartet.
Nach einem E-Book von BunteNadel ist das Banju-Kissen entstanden, welches jetzt unser Sofa schmückt.





Da hat mir doch letztens jemand, der bei uns zu Besuch war, gesagt, daß ihm meine ganzen Kissen zu bunt wären, ihm würde das nicht gefallen! Muss es ja auch nicht, oder?
Der Rest der Familie, die hier wohnt, findet ein wenig Farbe nicht schlimm, wenn schon in letzter Zeit eher alles grau und trist war, musste wenigstens so etwas Buntes in die Stube!

So, nun werde ich mal schauen, wo das Fräulein Tochter abgeblieben ist, sie ist heute allein zum Spielen raus, hatte sich mit Freundinnen verabredet, die aber soeben geklingelt haben, wo sie denn sei. Da findet wohl die Eine die Andere nicht.


Ich wollte mich nochmal bedanken, für die vielen schönen Kommentare zu meinem letzten Post. Habe mich sehr darüber gefreut!


Nun wünsche ich Euch noch einen guten Start in die restliche Woche, genießt das Wetter!




Mittwoch, 10. April 2013

MeMadeMittwoch - Burda Style 4/2013 - Blusenshirt Nr. 107

Eine Weile schaue ich mir bereits den MeMadeMittwoch an, und bin immer ganz begeistert, was da alles entsteht. Diese Woche traue ich mich, und mach als Neuling auch mal mit.

In der BurdaStyle (Nr. 4/2013) habe ich das Blusenshirt (Modell Nr. 107) entdeckt, was mit "leicht" gekennzeichnet war. Somit schon mal für mich tauglich.
Vor einiger Zeit waren wir auf dem samstäglich stattfindenden Stoffmarkt in Neukölln (das Töchterchen war ganz angetan, und fragt nun jede Woche, ob wir wieder Stoff kaufen gehen), hier habe ich einen leicht fallenden Stoff zu einem ganz günstigen Preis mitgenommen (für mich ganz ideal für meine Näh-Anfänge - der Preis und vielleicht nicht unbedingt dieser dünne Jerseystoff).

Also habe ich einfach den Versuch gestartet, das Shirt zu nähen, und bin mit dem Ergebnis ganz glücklich - es ist nicht perfekt, aber das muss es auch nicht. Ein paar Probleme hatte ich mit dem vorderen und hinteren Halsausschnittbesatz, der muss irgendwie zu klein geraten sein, dadurch klappte er immer auf die "gute" Seite, und es sah ein wenig seltsam aus. Beholfen habe ich mir mit Vliesofix, und habe das einfach zwischen Shirt und dem Besatz eingelegt und festgebügelt. Ist sicher nicht die richtige Art und Weise, aber so kann ich es nun auch anziehen ohne falsch herum auszusehen.

Mit einer engen Hose und Gürtel getragen, passt es ganz gut zu mir. Ohne den Gürtel hat es irgendwie etwas weites, in meinen Augen sackartiges. Vielleicht sollte ich es das nächste Mal eine Größe kleiner nähen?
Wenn es ein wenig länger wäre, wäre es ein hübsches Kleid, da bin ich mir derzeit jedoch unsicher, ob es dann noch zu mir passt.




Zum Fotografieren habe ich ein langärmeliges enges Shirt zum Fotografieren angezogen (eigentlich ja aufgrund der derzeitig noch vorherrschenden Temperaturen, auch wenn der Frühling langsam einkehrt; aber so wäre bzw. ist es auch an kälteren Tagen, und nicht nur im Frühling/Sommer einsetzbar). Allerdings sollte dann der Kragen vom Shirt evt. doch ein wenig abgerundeter sein. 


Ehrlich gesagt, war ich von den Burda-Größen ja doch etwas irritiert. Im "normalen" Leben brauche ich beispielsweise für Oberteile eine M, okay, da ist die Burda-Größe ja identisch. Bei den Hosen jedoch schwanke ich im normalen Leben zwischen einer 34 und 36 (wobei ich die 34 kaum über mein Gesäss bekomme, die 36 dann aber in der Taille absteht, also muss ich wohl oder übel meist auf Stretch umschwenken), bei der Burda-Größe bin ich jetzt beim Hüftumfang jedoch gleich auf eine 42 gekommen, da habe ich schon kurz schlucken müssen. 
Geht Euch das auch so?

Die anderen Damen vom MMM findet Ihr hier:http://memademittwoch.blogspot.de/2013/04/me-made-mittwoch-am-10-april-2013.html.

Viele Grüße, habt einen schönen Mittwoch!


Montag, 8. April 2013

Socken 5/2013 - MineCraftSocks fürs Töchterchen

Auch wenn ich in letzter Zeit eher das Nähen für mich entdeckt habe, wird trotzdem noch gestrickt oder gehäkelt (der Herr im Haus will ja auch mal Ruhe haben, und nicht immer den Krach einer Nähmaschine im Ohr haben, wenn er doch fernsehen oder lesen will - auch macht sich der Lärm bei einem Gespräch doch nicht ganz so gut).
Irgendwie brauche ich immer ein bißchen was in den Händen zum Entspannen, und die Gedanken ein wenig schweifen zu lassen, und wieder zu erden.

Da das Töchterchen ja eine ganze Weile krank war, und sie beim großen Bruder das Computerspielen entdeckt hat, waren ein paar MineCraft-Socken gewünscht, damit die Füsse während des Spielens auch schön warm bleiben.
Die Wolle liegt hier schon eine Weile in der Box unter dem Sofa rum - die Färbung "Zauberblume" von Dornröschen-Wolle, vom Töchterchen für diese Socken ausgewählt. Im nachhinein betrachtet evt. ein wenig zu bunt, um das Muster noch richtig schön zu sehen.






Muster: MineCraft-Socks von Heather Cox - zu finden bei ravelry ( http://www.ravelry.com/patterns/library/minecraft-socks )

Seit heute ist der Alltag nach den Ferien wieder eingekehrt, alle Kinder wieder in der Schule, und endlich wieder ein geregeltes Leben - gefällt mir sehr gut. 

Und seit gestern ist hier scheinbar auch der Frühling ein wenig angekommen. 

Einen schönen Abend wünsch ich Euch noch!

Sonntag, 7. April 2013

Strandkleid Uta fürs Töchterchen


Bereits kurz vor Ostern habe ich mich an ein Kleidchen fürs Töchterchen gewagt, und ich muss sagen, das es ganz gut gelungen ist. Auch mit kleinen Fehlerchen (die man aber nur auf der Innenseite sieht, und da schaut ja ein Glück nie einer hin), gefällt es mir doch sehr gut. Dem Töchterchen natürlich auch.

Genäht habe ich das Strandkleid "Uta" von farbenmix in Größe 122/128, mit vom Töchterchen ausgewählten Stoff in orange und lila mit Sternchen.






Töchterchen war nach Fertigstellung ganz glücklich, und tanzte sofort ballettmäßig durchs Wohnzimmer, es kam aber auch schon eine Beschwerde, daß der Rock nicht so ausgestellt ist, wie sie es gerne hätte (ihr Traum wäre wohl eher ein Tellerrock).

Ausgeführt wurde es bereits am Ostersonntag, dann aber mit einem Bolerojäckchen darüber, da die Temperaturen ja nicht wirklich frühlingshaft waren.
Ein neues Kleid ist bereits fast fertig.

Ein schönes Restwochenende wünsche ich Euch, bei heute frühlingshaften Temperaturen.